Hippie – von Paolo Coelho. Eine Buchvorstellung.

Hippie – ein weiteres Lieblingsbuch aus der Feder von Paolo Coelho.


Lesen –  also das Lesen von Büchern – ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Bücher sind für mich ein ganz wichtiger Lebensbestandteil. Da bin ich auch sehr konservativ, denn ich bevorzuge die gedruckte Version. Heute möchte ich Dir das neue Buch von Paolo Coelho vorstellen. Hippie. Ein ganz wunderbares Buch, das 2018 im Diogenes Verlag in Zürich erschienen ist.

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form eines affiliate links. Wenn Du das Buch über amazon bestellst, dann erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für Dich bleibt der Preis gleich. Diese Provisionen helfen mir dabei, die Kosten für diesen Blog zu finanzieren.

Hippie … um was geht es eigentlich?

Der Bestsellerautor Paulo Coelho nimmt uns in seinem neuesten Buch mit in die Zeit der Hippie – Generation. Du weißt schon – age of aquarius und die Träume von einem freieren und friedlicheren Leben. Make love, not war. Ende der 60iger / Anfang der 70iger war die Zeit vielleicht noch nicht wirklich reif für diese Gesellschaftsform. Doch wie sieht es heute damit aus?

Die junge Holländerin Karla möchte mit dem „Magic Bus“ nach Nepal reisen und sucht dafür noch den idealen Reisebegleiter. Paulo, ein junger Brasilianer auf dem Weg zu einem Schriftstellerleben kreuzt 1970 ihren Weg in Amsterdam und sie beschließen – mehr oder weniger – gemeinsam, die Reise quer durch Asien bis nach Kathmandu zusammen zu erleben….

Paolo Coelho verpackt in dieses großartige Buch viele spirituelle Erkenntnisse und verknüpft sie mit einer aussergewöhnlichen Liebesgeschichte. Es geht darum, sich seinen Wünschen und auch seinen Ängsten zu stellen. Denn auf diesem Weg entdeckt man schließlich nicht nur sich selbst und neue Werte. Vielmehr geht es darum, seinen innersten Gefühlen zu vertrauen und sich nicht immer nur von äußeren Szenarien ablenken zu lassen.

Auf der Suche nach Spiritualität – sind wir nicht alle ein bisschen Hippie???

Wie bei allen Büchern von Paolo Coelho brauchte ich erst eine Weile, bis ich so richtig den Draht zum Buch gefunden habe. Ab diesem Moment habe ich allerdings das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt, sondern es stattdessen in einem Rutsch durchgelesen.

Ich bin 1965 geboren. Das Hippie – Zeitalter ging also ziemlich an mir vorbei, denn ich war damals noch viel zu klein. Geboren als Nachzüglerin waren meine Eltern allerdings auch schon zu „vernünftig“ um mit mir unterm Arm noch ein Hippie – Leben zu leben. Höchstens meine Geschwister – geboren 1954 und 1955 – haben ein bisschen dafür gesorgt, dass auch unser Familienleben nicht immer nur in konventionellen Bahnen verlief.

Meine eigenen Kinder lächeln hingegen zwischendurch und nennen mich gelegentlich liebevoll ihre „Hippie – Mama“. Irgendwas an dieser unkonventionellen Lebensart scheint mich in meiner Kindheit extrem verzaubert zu haben… und es ist schließlich NIE zu spät, ein bisschen Hippie – Flair im eigenen Leben zu integrieren. Oder etwa nicht?!?

Werbung – affiliate link

Gesellschaftliche Umbrüche oder brauchen wir einfach mehr Hippie – Energie???

Unsere Gesellschaft verändert sich. Auch wenn diese Tatsache gerne geleugnet wird, es wird immer offensichtlicher, dass wir unsere gesellschaftlichen Werte vielleicht mal wieder auf den Prüfstand stellen sollten. Die letzten 20 – 30 Jahre sorgten für eine unfassbare Schnelligkeit und die technologische Entwicklung ermöglichte einen Egoismus, der viele menschliche Grundwerte  schlicht in den Boden stampfte.

Immer weniger Menschen fühlen sich dieser „Schneller – höher – Weiter“- Gesellschaft gewachsen. Die Arbeitswelt verändert sich ganz gravierend und es ist gerade unsere Generation, die dabei gehörig auf der Strecke bleibt. Die Werte, mit denen wir groß geworden sind, zählten auf einmal nichts mehr. Eine Jugend in den „legendären 80igern“ war zwar eine ausgesprochen geile Zeit, aber halt auch genau die Wiege des Lebensstils, der uns heute weltweit zu schaffen macht.

Vielleicht ist unsere Sehnsucht nach Spiritualität die Suche nach den verlorenen Werten unserer Kindheit? Das Aussteigerleben von Heute ist ein anderes, als das des letzten Jahrhunderts. Heute arbeiten wir soweit möglich als „Digitale Nomaden“ und versuchen auf diese Weise uns unsere Hippie – Nische in einer sich schnell verändernden Gesellschaft zu suchen. 

Buch Hippie … Erkenntnisse für mich

Lebe Deine Träume. Nur GELEBTE Träume werden die Welt verändern können. Für mich ist dies keine wirklich neue Erkenntnis und ich habe in meinem Leben viele Träume auch verwirklichen können. Dafür empfinde ich eine große Dankbarkeit. Das Buch Hippie von Paolo Coelho hat mich aber wieder einmal daran erinnert, dass es NIE zu spät ist, die Welt so zu gestalten, wie man sie sich wünscht.

Träume LEBEN – nicht nur planen

Nur darüber zu diskutieren bringt allerdings herzlich wenig. Man muss Träume LEBEN. Sie müssen tatkräftig umgesetzt werden. Auch – und vor allem! – dann, wenn wir dazu Mut aufbringen und Gegenwind aushalten müssen. Insofern danke ich Paolo Coelho für seine Bücher, die doch immer wieder einiges an Inspirationen bereithalten. Die Umsetzung dieser benötigt jedoch immer Eigenverantwortung!



„Ein Mensch auf der Suche nach Spiritualität weiß wenig, denn er liest darüber und versucht seinen Intellekt mit etwas zu füllen, das er für weise hält. Verkaufe deine Bücher und erwirb stattdessen Verrücktheit und Begeisterung – damit kommst du dem Ganzen schon ein wenig näher. Bücher enthalten Meinungen und Studien, Analysen und Vergleiche, wohingegen die heilige Flamme der Verrücktheit uns zur Wahrheit führt“.

Paolo Coelho in „Hippie“

Werbung – affiliate link

In diesem Sinne……….. Lebe Deine Träume und genieße Dein Leben! Und Bücher sind eine wunderbare Inspirationsquelle.

Herzliche Grüße aus dem maison malou

Biggi

Das könnte Dich auch noch interessieren

Paradies von Amelie Fried
Lavendelzimmer… berührende Urlaubslektüre
Sophie La Roche – unterwegs in Baden-Württemberg

Über mich und das maison malou

maison malou – so heißt mein ganz privates Zuhause. Wir leben in der Klosterstadt Maulbronn in einem Blockhaus und versuchen, so nachhaltig und sinnerfüllt wie möglich zu leben. Mehr über mich und die Entstehung des maison malou erfährst Du in meinem Artikel Am Anfang war… die Wünschelrute.

Gelegentlich öffne ich für meine Veranstaltungen unser Zuhause auch für Gäste. Außerdem schlägt mein Herz für die Ohrensessel aus meiner Manufaktur Jourdan , die wir über unseren Onlineshop Wohn Sinnlich – Wohnen mit allen Sinnen anbieten. Schau doch einfach mal vorbei, hier findest Du auch wunderschöne Plaids und Kissen für gemütliche Lesestunden.

error

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Pesto seinErdnuss-Sauce à la maison malouDas Lavendelzimmer… berührende UrlaubslektüreHippie von Paolo Coelho. Eine Buchvorstellungmehr Rhabarberrezepte findest Du auch in diesem Artikel in der Zeitschrift […]

trackback

[…] Hippie von Paolo Coelho. Eine Buchvorstellung. […]